45°54’ N 11°55’ E

Valdobbiadene


Valdobbiadene Superiore DOCG
Extra Brut

Unsere Extra Brut-Variante des Prosecco Superiore, extra für außergewöhnliche Anlässe.


12,90



EIN BLICK IN DEN WEINBERG

Rebsorten: 100% Glera
Anbaugebiet: Cartizze S. Stefano di Valdobbiadene.
Höhe des Weinbergs: 200 Meter über dem Meeresspiegel.
Bodenbeschaffenheit: Hügelland mit Moränen, lehmhaltiger Boden auf kalkhaltigem Untergrund.
Exposition: Südosten.
Erziehungsform: Doppelbogen.
Weinlese: September.
Ertrag pro Hektar: 130 Doppelzentner.

EIN BLICK IN DIE KELLEREI

Vinifikation.
Weißweinbereitung mit leichtem Pressen bei einem Ertrag von max. 70 %.

Erste Gärung.
Bei kontrollierter Temperatur.

Bei kontrollierter Temperatur.
Zweimaliges vollständiges Umfüllen.

Schaumbildung.
Méthode Charmat.

Alkoholgehalt.
11,50% vol.

Gesamtsäure.
5,0 g/l

Restzucker.
4 g/l

Abgefüllte Flaschen.
20.000.

EIN BLICK AUF DEN TISCH

Organoleptische Merkmale.
Von hellem Strohgelb mit leichten Grünschattierungen, das von Schnüren dichter und lebhafter Perlen zum Strahlen gebracht wird. Der olfaktorische Eindruck ist klar und mitreißend: Anfänglich werden Düfte von Robinien, Moos, Birne und Mandarine wahrgenommen, es folgen delikate Anklänge von rosa Grapefruit, weißer Johannisbeere, Minze und frischem Heu. Am Gaumen zeigt sich der Wein trocken mit einem frischen Schub und erlangt damit Vitalität und Energie. Im Finale klingt er langsam aus und akzentuiert so eine angenehme Würze.

Lagerung der Flaschen.
An einem kühlen Ort in vertikaler Position.

Serviertemperatur.
6-8°C.

Passende Speisen.
Wir empfehlen den Prosecco Superiore di Valdobbiadene DOCG Extra Brut als Aperitif oder zur Begleitung eines Carpaccio von roten Garnelen in Zitronenmarinade mit Honig und Rosmarin.